Presse und Feedback

„Viel besser, als immer diese Videos“

DRK Hort Neustrelitz, Schülerin

„Ich fand‘s witzig, dass die Frau den Hans gespielt hat und die Mutter ein Mann“

DRK Hort Neustrelitz, Stimmen der SchülerInnen

„Dass Theater in kleinem Rahmen große Begeisterung hervorrufen kann, beweisen Sophie Ammann und Alexander Altomirianos. Mit ihrer Version von „Hans im Glück“ zeigten sie auf, dass Glück nicht von Geld allein abhängt und ernteten viel Applaus.“

Ilona Langer, Landkreis Express Parchim

„Mit der Open-Air-Premiere in der von den gemeinnützigen Lewitz-Werkstätten betriebenen Wohnanlage „Würfel“ in Parchim bescherten die Theatermacher ihren Zuschauern eine wahre Sternstunde.“

Christiane Großmann, Schweriner Volkszeitung

„Mit ihrer Vorstellung sorgten Sophie und Alexander für einen kurzweiligen und lustigen Vormittag, der von vielen Sonnenstrahlen begleitet wurde. Wir sagen vielen Dank für die willkommene Unterhaltung.“

DRK Altenheim Kiefernheide, Neustrelitz

„Ihr wart toll, danke nochmal dafür! Es war ein tolles Erlebnis für unsere Bewohner in dieser schwierigen Zeit. 👍 😊 “

Ulrike Schörner, Betreutes Wohnen Parchim

„Es ist beeindruckend, mit wie viel Fingerspitzengefühl sich die beiden Darsteller auf Augenhöhe zu ihrem Publikum begaben. Es war sehr unterhaltend und für uns alle befreiend, so richtig unbeschwert lachen zu können.
Diese Ablenkung tat so gut in dieser spürbar anderen Zeit.“

Kathleen Ladwig-Skiba, Bereichsleiterin Lewitz-Werkstätten

„Wir, die Bewohner und Mitarbeiter vom Haus am Park, möchten dem Tur Tur Theater herzlichst danken. Sie bereiteten uns mit „Hans im Glück“ einen wunderschönen und verzauberten Vormittag.
Sie sorgten für viele Lacher, glückliche Gesichter und trafen mit ihrem Stück voll unseren Geschmack. Wir würden dieses Ereignis mit Freude wiederholen wollen.“

Haus am Park, Rostocker Heimstiftung

„Vielen Dank für Ihren schönen Auftritt bei uns im Haus Jona. Den Bewohnerinnen und Bewohnern hat es sehr gut gefallen. Ich würde darüber gerne einen Artikel für unsere Uferzeit schreiben.“

Michael Schmidt, Diakoniewerk Neues Ufer, Leezen

„Es war spitze und alle sind nachhaltig begeistert. Macht weiter so!“

Franziska Rössel, Lebenshilfe iKita gGmbH, Berlin